Rückblick auf ein erfolgreiches Sportjahr 2017 auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Radfahrerverein Germania 1912 e.V. Hungen

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Radfahrervereins Germania 1912 e.V. Hungen (RVG Hungen) gab es einen Rückblick auf das erfolgreiche Sportjahr 2017.

Neben den sportlichen Erfolgen auf zahlreichen Wettkämpfen vor allem bei den Kunstradfahrern und der Abteilung Mountainbiken ging es bei dem RVG Hungen in diesem Jahr vornehmlich auch um das aktive Vereinsleben, das insbesondere bei den Wanderfahrern und den Teilnehmern der Mittwochstouren im Fokus stand und steht.

Im Sportjahr 2017 haben die Kunstradfahrer an zahlreichen Wettbewerben wie Pokalwettbewerben, Nachwuchswettbewerben (Mini Cups), an den Qualifikationswettbewerben für die Hessenmeisterschaften sowie am Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft teilgenommen. Bei zusammen 126 Starts erreichten die Sportler 26 erste Plätze, 15 zweite Plätze und 11 Mal den dritten Platz. Wie jedes Jahr hat der Radfahrerverein den Oberhessenpokal in der Stadthalle Hungen ausgetragen, erstmals mit den Disziplinen 4er und 6er Kunstrad / Einradsport. Beim Bärenschweizcup und beim Max-Hahn-Gedächtnispokal belegte der Verein den 2. Platz in der Vereinswertung.

Außerdem erzielten die Kunstradfahrer für die erreichten Platzierungen an den Hessenmeisterschaften der Schüler, Jugend und Elite und den Hessischen Nachwuchsmeisterschaften den 3.Platz in der Gesamtwertung.

Für das laufende Sportjahr sind für den Bezirkskader sind Amy Sohpie Seum, Finja Schmidt, Victoria Eck sowie Melina und Lea Viktoria Rodkin nominiert.  Lea Victoria Rodkin ist zudem im Talentkader und Melina Rodkin ist als Ersatzfahrerin im D Kader des Hessischen Radfahrer Verbandes vertreten.

Die Wanderfahrer des RVG Hungen wurden 2017 wieder Bezirksmeister im Radsportbezirk Taunus-Wetterau mit 154 Fahrten und insgesamt 69.399 Kilometern bei 78 Wertungsteilnehmenden und 123 Gesamt-Teilnehmenden. Vom Radsportbezirk Taunus-Wetterau besonders ausgezeichnet wurden als Einzelfahrende in den verschiedenen Altersgruppen: Hanne Schreiner, Elisabeth Kose, Horst Harig; Sonja Harig, Reinhold Sonnenburg, Doris Kaup, Rolf Starke; Jürgen Schreiner und Christa Dörr. Zur Ehrung durch den hessischen Radfahrerverband in Darmstadt sind Hanne und Jürgen Schreiner, Elisabeth Kose und Sonja Harig eingeladen.
Höhepunkte der letzten Wanderfahrersaison waren die Saisoneröffnung am 10.April 2017 mit 35 Fahrerinnen und Fahrern sowie die Fahrt am 10. Mai mit 45 Teilnehmenden.  Größere Wanderfahrten gingen im Juni ans Steinhuder Meer mit 34 Mitfahrenden sowie 20. August nach Bollnbach.  Teilgenommen hat man zudem an der 23. Juli Oberhessenrundfahrt, beim 1. Bezirksradwandertag des Radsportbezirks Taunus-Wetterau am 02.09.2017 sowie bei der vom Deutsche Turnerbund und der Bund Deutscher Radfahrer aufgerufenen europäischen Woche des Sports vom 23. - 30. September 2017 unter dem Motto „#BeActive – Wir bewegen Hungen“ bzw. „wir bewegen Europa“.
Die Frauenradgruppe des RVG unternahm neben den wöchentlichen Mittwochstouren eine Tagesfahrt nach Frankfurt über den Nidda-Radweg zum Maintower.
Die Wanderfahrer des RVG Hungen halten sich über die Wintermonate wöchentlich mit Gymnastik und Spinning fit, treffen sich einmal im Monat zum Winterstammtisch und freuen sich auf die Saison 2018. In diesem Jahr führt die 3-Tages-Fahrt vom 29. Juni bis 1. Juli nach Heidelberg und auf die Kurpfalzroute, für die nur noch wenige Plätze frei sind.

In der Sparte „Downhill“ lag der Schwerpunkt bei den Rennen von den Wettkampffahrern Felix Krüger, Hendrik und Jannick Peters. Felix Krüger aus Bad Nauheim fährt nicht nur für den RVG Hungen, sondern auch für das sehr erfolgreiche Team SRAM Young Guns. Hendrik fuhr ebenfalls nicht nur für den RVG Hungen, sondern auch für die Propain Gravity Union des deutschen Fahrradherstellers Propain.  Nach den guten Erfolgen der letzten Jahre fahren alle drei immer mehr internationale Wettbewerbe, vor allem den European Downhill Cup mit insgesamt fünf Starts in Deutschland, Österreich, Slowenien und Tschechien. Daneben waren sie noch bei der nationalen Rennserie German Downhill Cup mit sechs Rennen unterwegs, die diesmal auch Starts in Österreich und Tschechien hatte. Höhepunkte waren die UCI Worldcup-Starts von Felix Krüger in Lenzerheide (Schweiz) und Val di Sole (Italien) und von Jannick Peters in Val di Sole. Hendrik fiel leider nach einer üblen Verletzung schon beim zweiten Rennen in Willingen praktisch für den Rest der Saison aus und konnte nur noch bei den letzten drei Rennen locker mitfahren. Felix hatte seine beste Platzierung mit dem dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Ilmenau. Jannicks beste Platzierung war der zweite Platz in Brandnertal (Österreich).

In der Abteilung Dirt/ SchanzenFeld wurde auch im vergangen Jahr der Bau des Dirtpark fortgesetzt. Neben derzeit etwa 80 angemeldeten Fahrern sind es einige vor allem Jugendliche des RVG Hungen, die den Park pflegen und weiterbauen, nämlich Niklas Bonnert, Leo Galfe, Jannick und Hendrik Peters sowie Janis Vogt.
Inzwischen gibt es fünf Lines, die ständig verbessert werden. Außerdem wurde ein Pump track gebaut. Die Flow line, die rund um den Pump track entsteht, wurde erweitert.

Für die Dirtfahrer des Bikeparks SchanzenFeld war der Höhepunkt des Jahres 2017 die SchanzenJam am 30. September: ein nationaler Wettbewerb im Rahmen der DFMT (Deutsche Freestyle Mountainbike Tour). Sehr erfolgreiche Slopestyler aus dem gesamten Bundesgebiet überzeugten durch krasse Tricks und einen tollen Wettbewerb. Bei bestem Wetter kamen viele Zuschauer und feuerten die Fahrer an.

Die RTF/CTF Fahrer waren auch in 2017 sehr aktiv: Mit dem Rennrad haben sich am 26. Juni 2017 Petra und Ottmar Müller, Rolf Körber, Hartmut Wolf und Carsten Beinecke auf den Weg nach Saint-Bonnet-de-Mure gemacht. 10-15 Fahrer aus Frankreich haben die Radler des RVG Hungen 70 km vor dem Ziel empfangen, um den Rest des Weges gemeinsam zu bestreiten. Im Juli 2017 wurden zum ersten Mal die traditionelle RTF und CTF zusammengelegt. Mit 390 Fahrern (260 RTF, 130 CTF) konnte die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr wieder erreicht werden. Stark war das Teilnehmerfeld bei der CTF, da es erstmalig auch ein „Country-Cup-Deutschland“ war, bei dem Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen. Am 06.01.2018 wurde die 10. Winter-CTF durchgeführt, mit einem aufgrund des Wetters „harten“ Kern von 70-80 Teilnehmern.

Bei den Veranstaltungshighlights des RVG Hungen im Jahr 2017 sind unter anderem der Oberhessenpokal im Kunstradfahren, das Radrennen „Rund um die Europawoche“ in Zusammenarbeit mit dem RVG Rockenberg sowie die Austragung eines Dirtjumpcontest im Rahmen der DFMT (Deutsche Freestyle Mountainbike Tour) auf dem Dirpark „SchanzenFeld“ Hungen zu nennen.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands wurden Sabine Bender (FB Indoor) und Christoph Hruschka (FB Kommunikation) wiedergewählt. Kim und Kinora Reinhardt wurden als Beisitzer Jugend sowie Lothar Momberger als Beisitzer Outdoor neu in den Vorstand gewählt.

Als mitgliederstarker Verein gab es auch auf der diesjährigen Mitgliederversammlung einige Ehrungen: Für 25jährige Mitgliedschaft wurdenMarina Butteron, Ingrid Fritsch, Helga Henrich, Gerhard Leib, Reinhard Schmidt, Achim Schmidtmeister sowie Maren Wiedenroth geehrt. Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Paul Bendersowie für 60 jährige Mitgliedschaft Doris Bender, Roswitha Haubfleisch und Günther Fritz geehrt.

Zum heimlichen Helden des Sports – eine Auszeichnung der Volksbank Mittelhessen - wurde die langjährige Fachbereichsleiterin Finanzen Gabriela Vornlocher gekürt.

Ein Dankeschön ging an alle aktiven Vorstände und Fachbereichsleiter für ihre engagierte Arbeit sowie die Stadt Hungen für die gute Zusammenarbeit, den Hungener Geschäftsleuten für ihre finanzielle und materielle Unterstützung sowie an alle Helferinnen und Helfern, die bei diversen Veranstaltungen unterstützten. Dank auch an Trainer und Betreuer, ohne die die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler nicht möglich gewesen wären.

Mit Elan kann der RVG Hungen in das Sportjahr 2018 starten, für das die Planungen laufen und einige Termine auch jetzt schon bekannt sind:

21.04.2018               Oberhessenpokal Kunstradfahrer

22.04.2018               Oberhessenpokal der Kunstradfahrer mit 3. D-Kadersichtung

ab Mai 2018             regelmäßige Mittwochstouren (Starttermin wird noch bekannt gegeben)

13.05.2018               Radrennen im Rahmen der Europawoche Hungen

09.-15.07.2018         Etappenfahrt nach St.-Bonnet de mure.

05.08.2018               RTF – CTF wieder als gemeinsam Veranstaltung

24.-27.08.2018         Hessisches Schäferfest

05.01.2019               Winter CTF

RV Germania Hungen beendet ein erfolgreiches Jahr 2015 – Ehrungen und Rückblicke beim Jahresabschlusstreffen aller Aktiven

Beim diesjährigen Jahresabschlusstreffen des Radfahrervereins Germania Hungen e.V. blickten zahlreiche Aktive beim gemütlichen Beisammensein auf ein erfolgreiches und gutes Radfahrerjahr 2015 zurück. Jede Sparte berichtete von den Aktivitäten und Erfolgen und wieder einmal wurde deutlich, dass der RVG ein vielseitiges Angebot für radfahrbegeisterte Sportler jeden Alters bereithält.

Christoph Hruschka begrüßte alle Anwesenden, die danach mit einer Darbietung der jüngsten Kunstradfahrer am Boden und mit Bändern unterhalten wurde. Trainiert wird diese Gruppe von Ruth Reinhardt, die als verantwortliche Trainerin ihre Kunstradfahrer durch das Jahr und alle Wettkämpfe begleitete. Sie berichtete nachfolgend von den Erfolgen ihrer Schützlinge, die bei vielen nationalen und internationalen Wettkämpfen überzeugen konnten:
Bei insgesamt 150 Starts erreichten die Sportler 53 erste, 24 zweite und 18 dritte Plätze. Die Höhepunkte der Saison waren die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften und der Gewinn des Kurt-Seibert-Gedächtnispokals, des Bärenschweizcups, des Max-Hahn-Gedächtnispokals und des SV Fördercups für Hessische Nachwuchsmeisterschaften. Im Folgenden wurde den einzelnen Aktiven von Ruth Reinhardt für ihre persönlichen Leistungen gedankt und eine kurze Präsentation warf einen schönen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Dank 
gilt an dieser Stelle auch den aktiven Trainern, ohne die die Kunstradsporterfolge gar nicht möglich wären: Herbert Bender, Ruth Reinhardt, Elke Jockel, Sabrina Dölling, Kim Reinhardt, Svenja Vornlocher und Sabine Bender. Franziska Hessler und Kinora Reinhardt befinden sich derzeit in der Ausbildung zum C-Trainer. Als Trainerhelfer unterstützen Ute Wenzel, Ramona Krendl und Kim Krendl.

Nachdem die Kunstradfahrer mit Einrädern und Kunsträdern noch eine kurze Darbietung auf der Bühne zum Besten gegeben hatten, berichtete der für Dirtbike und Downhill zuständige Fachwart Ulrich Peters von den Aktivitäten in dieser Sparte, die besonders die jugendlichen männlichen Radfahrer anspricht. 

Liebe Radsportner,
liebe Vereinsmitglieder,

kaum zu glauben, aber wahr, viel zu schnell ging dieses Jahr! Auch dieses Jahr wollen wir wieder gemeinsam feiern. Am Samstag, den 21.11.2015 findet unsere Jahresabschlussfeier statt.

Um dieser mehr Raum zu geben, treffen wir uns in diesem Jahr in der

Mehrzweckhalle Trais-Horloff, Wolfskauter Weg 4, 35410 Hungen.

Unsere Fackel-Wanderung startet dort um 17:00 Uhr und verläuft um den Inheidener/Trais-Horloffer See.

Über zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder würden wir uns sehr freuen.

Den offziellen Teil möchten wir mit einem gemeinsamen Buffet um 18:00 Uhr starten und im Anschluss unsere Ehrungen der erfolgreichsten Sportler all unserer Sparten vornehmen.

Bike-Nacht am 09.09.2015 in Hungen – ein Radfahrerlebnis der besonderen Art

Der Radfahrerverein "Germania 1912" Hungen e.V. bietet wieder eine Bike-Nacht für Jedermann an: Am kommenden Mittwoch den 09. September um 19:45 Uhr starten die von erfahren Guides geführten Touren von 25 und 40 km am Tennisheim Hungen (Grassee).  Das Radfahren in der heimische Region bei Dunkelheit ist ein besonderes Erlebnis: Die Natur wird anders wahrgenommen und die Gegend sieht plötzlich so ganz anders aus, als man es vom Tageslicht her gewohnt ist. Eben ein Radfahrerlebnis der besonderen Art!

 

Die Teilnahme ist kostenlos; das Tragen eines Helmes ist jedoch genauso Pflicht wie ausreichende Beleuchtung. Kinder unter 15 Jahren dürfen nur in Begleitung der Eltern teilnehmen.

 

Der RVG Hungen freut sich über rege Teilnahme. 

Eröffnung eines Teilstückes des Radweges

der Wetterauer Seenplatte am Samstag, 5.9.2015 durch

Bürgermeister R.Wengorsch.

 

 

Dazu laden wir Euch alle ganz herzlich ein !

 

Wir treffen uns am 5.9. um 12.15 Uhr an der Stadthalle in Hungen und werden dann gemeinsam zur Eröffnung des Teilstückes des Radweges der  Wetterauer Seenplatte zwischen Bellersheim und Utphe zum Treffpunkt am Barbarasee fahren.

 

Es wäre schön, wenn ganz viele Mitglieder des RGH dabei wären !

In Utphe bietet die Freiwillige Feuerwehr Erfrischungen für die Radlerinnen und Radler an. Also, noch ein Grund, mitzufahren.

 

Wir freuen uns auf diesen Tag: Ist es doch wieder eine Bereicherung für unsere Region !

Seid dabei!

Am Samstag,d. 06.06.2015 findet die Veranstaltung " Ehrenamt Radelt " zugunsten der Tour der Hoffnung statt.
Weitere Infos entnehmt bitte aus dem anliegenden Flyer.

Diese Veranstaltung gilt für  BDR-Wertungskartenbesitzer als RTF-Sondersternfahrt!!
 
Es wäre schön, wenn viele Radfahrerinnen und Radfahrer  unseres Vereines an diesem Event teilnehmen würden.

Ansprechpartnerin für evtl. Fragen: Gabriela Vornlocher

Kilometer gegen Krebs

Der Flyer als Download

Kilometer gegen Krebs.pdf (476,2 KiB)

Liebe Mitglieder,

zur Generalversammlung des Sportjahres 2014 laden wir Sie sehr herzlich ein. Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen. Kommen Sie daher bitte am

 

Freitag, 27.02.2015 um 20.15 Uhr

in die Stadthalle Hungen

 

Tagesordnung:

 

1.    Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstand
2.    Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung
3.    Bericht des Vorstands

4.    Jahresberichte der Fachwarte
5.    Bericht der Kassenprüfer

6.    Entlastung des Vorstandes
7.    Vorstandswahlen

8.    Verschiedenes

Anträge müssen schriftlich bis spätestens 13.02.2015 bei Gabriela Vornlocher, Feldheimer Str. 29, 35410 Hungen eingegangen sein.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriela Vornlocher

RV GERMANIA 1912 e.V. HUNGEN

Jahresabschlussfeier 2014

Damit der Termin schonmal notiert werden kann eine erste Information zur Jahresabschlussfeier: sie findet am 15.11.2014 ab 18 Uhr wieder im Kulturzentrum alte Grundschule statt.

Weitere Informationen werden folgen.

Fahrt der Permanenten

16 Vereinsmitglieder fuhren am Sonntag, 12.10.2014, die Hugener Permanente in den Vogelsberg (70 km).

Radfahrer-Verein  Germania 1912 e.V. Hungen auf Erkundungstour im

OVAG Wasserwerk Inheiden und im OVAG-Technikum auf Hof Grass

Kürzlich besuchten 27 Radlerinnen und Radler des Radfahrer-Vereins Germania  1912e.V. Hungen das OVAG Wasserwerk Inheiden.  Dort wurden sie von Jürgen Witzel, einem ehemaligen Mitarbeiter des Wasserwerks, begrüßt. Er informierte die Besucher auf humorvolle Art und Weise über die Geschichte des Wasserwerkes, wieviel Wasser in den einzelnen Gewinnungsgebieten gefördert wird und welche Städte und Gemeinden von der OVAG mit Wasser versorgt werden. Er machte darauf aufmerksam, dass Wasser Lebensmittel Nummer Eins ist und deshalb starken Kontrollen unterliegt. Auch sind die Fördermengen vorgeschrieben und der Naturschutz spielt eine große Rolle.

Nach dem Vortrag ging es durch das schöne Naturgelände der OVAG zu einem Förderbrunnen, auch die Ozonanlage sowie das Maschinenhaus wurden noch besichtigt.

Beeindruckt von den vielen Informationen im Wasserwerk ging es  dann  weiter ins OVAG-Technikum im Hof Grass. Hier wartete schon Burkhard Euler, ebenfalls ein ehemaliger Mitarbeiter der OVAG, um der Gruppe „Technik zum Anfassen“ näher zu bringen.

Er zeigte, wie sich die Besucher durch einen Fingertipp an dem großen interaktiven Tisch mit Touchscreen über „Strom“, „Wasser“, „Erneuerbare Energien“ und „Naturschutz“ informieren können. An den Wänden ist Wissenswertes über die Elektrifizierung Oberhessens und der Geschichte von Hof Grass zu lesen. Verschiedene Leuchtmittel an einer Wand zeigen den Energieverbrauch an. Wer im Technikum allerdings alles in Ruhe erkunden will, muss sich hierfür viel Zeit nehmen. Ein paar Teilnehmer kündigten Burkhard Euler schon an, dass sie noch einmal kommen möchten, um sich in Ruhe alles anzusehen.

Voll gepackt mit vielen neuen Informationen ging es dann wieder in Richtung Heimat.

Schäferfestumzug 2014

Auch in diesem Jahr nahm der RV Germania Hungen wieder am Schäferfestumzug teil.

Erstmals waren auch die Sparten Downhill und Dirtbike hierbei vertreten. Das Engagement, das der Verein in dieser Richtung auch mit dem Bikepark im Moment vertritt, wurde auch bei dieser Gelegenheit nach außen vertreten. Zudem waren Jugendliche des Hallenradsportes mit Kunsträdern, Einrädern und sogar Hochrädern zu bewundern. Ein Highlight waren erneut das Tandem sowie das 4er-Tandem, die viele Blicke auf sich zogen. Abgerundet wurde der Umzug wieder von verschiedenen Teilnehmern der Radwanderer, CTFler und RTFler.

Der Verein freute sich wieder darüber ein so vielfältiges Bild zeigen zu können und freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme beim nächsten Mal.

5. Hungener Bike-Nacht 8.August 2014

Radfahrerverein Germania Hungen bietet wieder kostenlose Teilnahme für Jedermann an

Nach den Erfolgen der bisherigen Jahre, führt der RV Germania 1912 e.V. Hungen, die fünfte Bike-Nacht durch.

Von erfahrenen Guides werden Touren über 20, 30 und 40 Kilometer geführt. Je länger die Strecke, umso zügiger wird gefahren und die 40-er Strecke empfiehlt sich nur für ambitionierte und trainierte Fahrer. Treffpunkt ist am Freitag, 08.08.2014 um 20.45h am Tennisheim, Am Grassee in Hungen. Nachdem die Gruppen eingeteilt wurden, geht es gegen 21 Uhr los. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Tragen eines Helmes ist genauso Pflicht wie ausreichende Radbeleuchtung.  Kinder unter 15 dürfen nur in Begleitung der Eltern teilnehmen. Natürlich sorgt der RV Germania Hungen auch für Essen und Trinken und wünscht den Besuchern spannende Unterhaltung. Weitere Informationen unter www.rvg-hungen.de oder beim Fachbereichsleiter Outdoor, Carsten Beinecke, Tel. 06402-505270.

Liebe Radsportfreunde,

wir haben die Chance eine Spende über 1000 Euro von der ING-DiBa für unsere Vereinskasse zu erhalten. Aber dafür brauchen wir Eure Stimmen! Wir freuen uns, wenn wir sogar alle drei Eurer möglichen Stimmen erhalten!

https://verein.ing-diba.de/sport/35410/radfahrer-verein-germania-1912-ev-hungen

Wir zählen auf Euch!

 

Radfahrer-Verein Germania 1912 e.V. Hungen befreit Radwege vom Müll

Vereinsmitgleider  des RGH beteiligen sich an der an der Aktion “Sauberhaftes Hessen“

Im Rahmen der Aktion „Sauberhaftes Hessen“ haben Mitglieder des Vereins die meist benutzten Radwege in Hungen und den  Riesengrabenweg nach Bellersheim vom Müll befreit.

Dabei kamen  in 2 ½ Stunden 6 große Müllsäcke mit Unrat zusammen, die im Betriebshof der Stadt Hungen abgegeben wurden.

Auf dem Foto sieht man  Dr. Gerhard Müller und Horst Dörr, die sich schon seit Jahren zur Aufgabe gemacht haben, die Radwege rund um Hungen sauber zu halten.

Mittwochstouren 2014

Die Mittwochstouren beginnen wieder.

Mountainbiker und Radwanderer aufgepasst:

Wir treffen uns am 2. April um 18:00 Uhr an der Stadthalle Hungen.

Auch Interessenten die nicht im Verein sind, laden wir herzlich ein.

Jahreshauptversammlung 2014

 

Liebe Mitglieder,

zur Jahreshauptversammlung des Sportjahres 2013 laden wir Sie recht herzlich ein.

Freitag, 14. 02. 2014 um 20.15 Uhr

in die Stadthalle Hungen

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstand
  2. Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  3. Bericht des Vorstands
  4. Jahresberichte der Fachbereichsleiter
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Vorstandswahlen
  8. Verschiedenes

An diesem Abend erhalten die RTF- und CTF-Fahrerinnen und -Fahrer ihre Wertungskarten.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns.

Anträge müssen schriftlich bis spätestens 07.02.2014 bei

RV Germania 1912 e. V. Hungen
c/o Gabriela Vornlocher
Feldheimerstraße 29
35410 Hungen

eingegangen sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

RV-GERMANIA 1912 e.V. HUNGEN

 

i. A. Ute Wenzel

Vorstand Kommunikation

Hungener Radsportler wurden geehrt

Die Radsportler der Rad- und der Country-Touren-Fahrten sowie der Wanderfahrten des Bezirks Taunus-Wetterau sind kürzlich in Melbach ausgezeichnet worden. Gleichzeitig wurden die Radsportabzeichen für das Jahr 2013 verliehen.

14 Vereine haben im Bezirk an den Rad- und Country-Touren teilgenommen. Insgesamt kamen 11.694 Punkte zusammen und 393.769 Kilometer wurden gefahren. Erfolgreich waren die Mitglieder des Radfahrer-Vereins „Germania“ Hungen.
Laura Baum wurde bei den Schülerinnen sowohl im Rad-Tourenfahren als auch im Country-Tourenfahren Bezirksmeisterin und Hessenmeisterin. In der Frauenklasse  hat  Susanne Nautscher auch den Bezirks- und Hessenmeistertitel im Country-Tourenfahren errungen. Joshua Lösche belegte bei den Junioren  den 3. Platz.

Doppelte Bezirksmeisterin der Frauen Ü 60 im Rad- und Country-Tourenfahren wurde Helma Kauß, Hanne Schreiner erreichte hierbei Platz 4 und 5 und im Wanderfahren auf Hessenebene den 2. Platz. Den 3. Platz im Wanderfahren der Frauen sicherte sich Sonja Harig.

In der Vereinswertung hat der Radfahrer-Verein „Germania“ Hungen bei der CTF-Wertung den 2. Platz und bei der RTF-Wertung den 3. Platz errungen. Bei der Wertung „Wanderfahren“ hat der Verein erstmals teilgenommen und ist auf Anhieb in der Klasse 1 in Hessen  hinter Weimar-Ahnatal mit 50.321 Kilometer 2. Sieger geworden.

Vier Mitglieder des Hungener Vereins haben das Radsportabzeichen in Gold erhalten: Klaus Meyer, Klaus Semmler, Hubert Wolf und Jürgen Schreiner. 

Abschlussfeier 2013

 

Die diesjährige Abschlussfeier des RV-Hungen fand in einem neuen Gewand statt. Es begann mit einer Fackelwanderung an der  50 Personen teilnahmen. Weiter ging es dann im Kulturzentrum in der alten Grundschule in Hungen. Die Moderation durch das neu gestaltete Programm übernahmen Sabine Bender und Boris Kniß. Die Räumlichkeiten trugen zu der angenehmen Atmosphäre und dem Austausch der Mitglieder untereinander bei. Für die „Kleinen“ wurden zusätzlich extra „Entertainment-Bereiche“ bereitgestellt. Für den kulinarischen Zauber sorgte das Vereinsmitglied Wolfgang Bender. Der Zauberer Carsten Skill aus Grünberg begeisterte in mehreren Etappen mit seinem humorvoll gestaltetem Programm die kleinen und großen Zuschauer. Auch die Ehrungen im Bereich Kunstradfahren, CTF, RTF und Trainertätigkeiten fanden in mehreren Etappen statt. Besonders erfreulich sind hier die Erfolge in dem Fundament des Vereins, der Jugendarbeit. Die Jugendarbeit im Bereich Kunstradfahren wurde in einem herzerfrischendem Video von Sabine Bender vorgestellt. Auch in der noch sehr jungen Disziplin Dirt-Bike bzw. Downhill des RV-Hungen sieht Boris Kniß viel Entwicklungspotential.

 

Denkt daran:

Der Anmeldeschluss für die Jahresabschlussfeier am 30.11.2013 im Kulturzentrum alte Grundschule in Hungen ist am kommenden Freitag, 22.11.2013 !!

......... und ihr wollt doch dabei sein ??

Ab 17 Uhr treffen wir uns zu einer Fackelwanderung, zu der alle herzlich eingeladen sind, die Fackeln haben wir schon für euch besorgt. Ab 18 Uhr gibt es Büffet (10 € Unkostenbeitrag für Erwachsene ab 16 Jahren bzw. 5 € Unkostenbeitrag für Kinder unter 16 Jahren, die NICHT Vereinsmitglied sind) und anschließend werden die Ehrungen in den verschiedenen Sparten mit einem bunten Begleitprogramm vorgenommen.

Bitte werft die Anmeldungen bei Gabriela Vornlocher in den Briefkasten (Feldheimer Str. 29 in Hungen) ein oder mailt direkt an: @rehcolnrov.aleirbagt-online.de

4. Hungener Bike-Nacht 16.August 2013

Der Radfahrer-Verein „Germania 1912 e.V.“ Hungen lädt alle Bürger ein !

Nach den Erfolgen der letzten Jahre, führt „Deutschlands größter Radfahrerverein“ die vierte Bike-Nacht durch.

Von erfahrenen Guides werden Touren über 20, 30 und 40 Kilometer geführt. Je länger die Strecke, umso zügiger wird gefahren und die 40-er Strecke empfiehlt sich nur für ambitionierte und trainierte Fahrer. Treffpunkt ist am Freitag, 16.08.2013 ab 20:00Uhr am Backhaus „neuer Makt“. Nachdem die Gruppen eingeteilt wurden, geht es gegen 21:00 Uhr los. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Tragen eines Helmes ist genauso Pflicht wie ausreichende Radbeleuchtung. Kinder unter 15 dürfen nur in Begleitung der Eltern teilnehmen. Für unsere Besucher, die keine Tour mitfahren möchten, stellen unsere Dirtbiker ihr Können unter Beweis. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Unsere Veranstaltungen 2013 im Überblick

32. Oberhessen-Rundfahrt – 28.07.2013

04. Hungener Bike-Nacht 16.08.2013

11. Country-Tourenfahrt (Am Fusse des Vogelsberg) – 15.09.2013

RV Germania Hungen zu Besuch im ZDF-Fernsehgarten

Am Sonntag den 15.05.2011 besuchten 65 Mitglieder des RV Germania Hungen den ZDF-Fernsehgarten. Bewaffnet mit extra angefertigtem FAN-Schal und Reiseproviant wurde die Reise mit dem Bus angetreten. Lediglich der 1. Vorsitzende Carsten Butteron und der Fachwart RTF/CTF wollten auch dieses Mal nicht auf das Radfahren verzichten. Beide starteten um 6.30 mit dem RAD und waren um 10.10 auf dem Mainzer – Lerchenberg angekommen. Der Besuch war ein Geschenk zum 50. Geburstag an den 1. Vorsitzenden des Vereins

Carsten Butteron: Ich möchte mich für Euer Geschenk an mich, den Besuch des ZDF-Fernsehgartens, ganz herzlich bedanken.
Das war eine Super-Idee und es hat sehr viel Spaß gemacht. Ganz besonders danke ich denjeingen, die diese Idee hatten und sie umsetzten. Zwar konnten wir mit unserem Verein nicht für einen Programmpunkt in der Sendung berücksichtigt werden, aber vielleicht können für das für unser Jubiläumsjahr versuchen.

HudraRa

Hungen dreht am Rad...und der RVG Hungen macht mit.

 

Am Sonntag, 5. Mai 2013, findet wieder der Rewe-Radler-Tag zusammen mit der Aktion „HudraRa“ (Hungen dreht am Rad) auf dem Gelände des Rewe-Marktes Nies in Hungen statt.

Unter fachkundiger Führung des Radfahrer-Vereins Germania Hungen werden  Radtouren rund um Hungen für Jedermann, Familien und Kindern angeboten.. Die Teilnahme ist kostenlos.

Start ist um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr. Es werden jeweils 2 Strecken von 17 und 30 km angeboten.

Wer an diesem Tag Mitglied im Radfahrer-Verein Hungen wird, erhält ein Präsent vom Rewe-Markt.

Die Grünberger Polizei codiert ab 13.00 Uhr kostenlos die Fahrräder.

Für den abschließenden Hunger und Durst ist gesorgt.

Der Radfahrer-Verein Hungen freut sich auf eine rege Teilnahme.